lade Warenkorb...
Warenkorb zur Kasse
Zwischensumme:

Die richtige Veredelung für Ihr Projekt

Unsere Produkte einfach erklärt

so finden Sie, was zu Ihnen passt!

Unser Anspruch ist die individuelle Druckveredelung, die auf Sie abgestimmt und hochwertig umgesetzt wird.
Bei der Veredelung ist im Printbereich einiges zu beachten, daher geben wir Ihnen hier eine Hilfestellung, welche Kombinationen möglich sind, und ob diese technisch sauber umsetzbar wären.

HEISSFOLIENPRÄGUNGEN (HEISSFOLIENFLACHPRÄGUNG)

Eine der beliebtesten Veredelungen im Printsektor ist die Heißfolienprägung oder auch Heißfolienflachprägung genannt. Sie können wählen aus diversen Folienfarben, von einem metallischen Roségold bis hin zu einer gelben Coloritfolie. Die Heißfolienprägung wird mit Hilfe eines Tiegels, mit Kraft und Hitze auf das Papier geprägt. Der große Vorteil, auch dicke Kartons und Pappen lassen sich mit dieser Veredelungstechnik optisch verschönern.

Alle Folienfarben aus unserem Shop finden Sie in unserer Folienkarte
Weitere Folienvarianten, von Lasereffektfolien bis hin zu Perlmutteffektfolien sind bei uns als Anfrage über unser Sonderanfrageformular möglich.

BesonderheitenHinweise
– glänzende Metallic-Effekte– Einrichtungskosten, Prägestempel benötigt
– leichte Tiefprägung– für Kleinmengen recht kostspielig
– sehr hochwertiges Erscheinungsbild– Druckkombinationen  steigern den Preis
– auf fast allen Grammaturen prägbar– Preis steigt mit Größe der Prägefläche
– auch für Geschäftsausstattungen möglich– keine Rasterung möglich
– auf allen Papierfarben umsetzbar

LETTERPRESS (BUCHDRUCK | BOSTONSTYLE)

Ihre Wunschsonderfarbe mit einem Prägedruck veredelt! Der Letterpressdruck, ursprünglich Buchdruck genannt und auch oft unter Bostonstyle zu finden, ist ein altes traditionelles Hochdruckverfahren mit einem Prägestempel (früher bewegliche Letter). Dieser Prägestempel wird, wie auch bei der Folienprägung auf einem Tiegel befestigt und in Detailarbeit fixiert. Anders als bei der Folienprägung wird keine Folie zwischen dem Stempel und dem Material gespannt, sondern die Farbe wird in einem Durchgang von einer Farbwalze, welche mit der gewünschten Sonderfarbe gerüstet wurde, abgetupft und leicht in das Material geprägt.

Tipp: Das beste Ergebnis erzielt man erfahrungsgemäß mit hellen Farben wie Leuchtfarben und pastelligen Farbtönen . Auch reine Tiefprägungen ohne Farbe sind in Kombinationen möglich. Besonders empfielt sich die Wahl zu starken Grammaturen ab 600g/qm und ein Layout welches nicht zu filigran wirkt.

BesonderheitenHinweise
– Sonderfarben wählbar– Einrichtungskosten, Prägestempel benötigt
– Tiefprägung mit oder ohne Farbe (blind)– für Kleinmengen recht kostspielig
– hochwertiges Erscheinungsbild– große Flächen können wolkig wirken (oftmals gewünscht)
– auf diversen Grammaturen prägbar– Preis steigt mit Größe der Prägefläche
– auch für Geschäftsausstattungen möglich– keine Rasterung möglich
– Stempel vollflächig negativ nicht möglich

BLINDPRÄGUNG (HOCHGEPRÄGT)

Ihre hochgeprägten Logos und Schriften für einen starken Auftritt. Maximale Grammaturen von 350g/qm sollten nicht überschritten werden, damit die Prägung noch stark genug herauskommt. Wie funktioniert eine Blindprägung? Unter einer Blindprägung, Blindpressung oder auch Blinddruck kennt man im klassischen Buchdruck das einprägen von Schriften, Motiven und Mustern. Mit Hilfe eines Prägeklischees aus Messing oder Magnesium, werden z.B. Papiere oder aber auch Ledereinbände farblos eingeprägt. Bei einer klassischen Blindprägung, welche erhaben ist, wird dies mit Hilfe einer Gegenmatritze (einem negativen Gegenstück zum Prägestempel) von beiden Seiten gleichzeitig geprägt. So entsteht eine typische farblose Hochprägung, welche man z.B. auch von der Blindenschrift oder historischen Wappen kennt.

 

BesonderheitenHinweise
– haptische Hochprägung– Einrichtungskosten, Prägestempel benötigt
– sehr hochwertiges Erscheinungsbild– für Kleinmengen recht kostspielig
– auf diversen Papieren prägbar– Preis steigt mit Größe der Prägefläche
– auch für Geschäftsausstattungen möglich– max. Grammaturen von 350g/qm
– Stempel vollflächig negativ nicht möglich

DIGITALER WEIßDRUCK

Ein digitaler Weißdruck lässt Ihnen viel Spielraum Ihre Kreativität zu entfalten. Gerade bei kleineren Auflagen ist diese Veredelung die beste Alternative für einen weißen Druck auf durchgefärbten Papieren.

 

 

BesonderheitenHinweise
– auf dunklen und farbigen Papieren möglich– keine starke Rasterung empfohlen
– modernes Erscheinungbild– kaum Druckkombinationen möglich
– hohe Kantenschärfe– große Flächen wirken gräulich
– Schrift wirkt zu 90% deckend– max. Grammaturen bis ca. 400g/qm
– keine Einrichtungskosten
– kostengünstiger als ein weißer Siebdruck

OFFSETDRUCK (uncoated)

Der Klassiker für alle Firmen. Individuelle Sonderfarben für eine breite Umsetzung Ihrer Drucke auf einheitlichen Papieren. Alternativ gibt es auch gestrichene Papiere auf Anfrage, sie sind jedoch für eine einheitliche Umsetzung Ihrer Drucksachen eher ungeeignet, da Briefpapiere und Umschläge in dieser Papierart nicht erhältlich sind.

 

 

 

BesonderheitenHinweise
– ideal für Geschäftsausstattungen– Einrichtungskosten
– alle Sonderfarben wählbar– Kleinauflagen kostenintensiv
– hohe Auflösung bis zu einem 80er Raster– max. Grammaturen bis ca. 450g/qm
– sinkender Preis bei hohen Auflagen– vollflächiger Druck = erhöte Trocknungzeiten
– vollflächiger Druck kann zum Abrieb führen

DIGITALER FOLIENDRUCK (SLEEKING)

Die kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Folienprägung ist die digitale Heißfolie. Diese wird flach auf das Medium aufkaschiert und verleiht Ihrem Produkt einen glänzenden Auftritt.

 

BesonderheitenHinweise
– glatte glänzende Metallic-Effekte– nicht für Geschäftsaustattungen geeignet
– hochwertiges Erscheinungsbild– keine Rasterung möglich
– kostengünstiger als die Heißfolienprägung– keine Druckkombinationen möglich
– keine Einrichtungskosten– geringe Auswahl an Folien & Papieren
– kein Prägestempel notwendig– max. Grammaturen bis ca. 400g/qm

KASCHIERUNG (aufdoppeln | duplex)

Eine weitere Möglichkeit zur Individualisierung, egal ob 2-lagig, 3-lagig, verschiedenfarbig oder zum Erreichen einer bestimmten Stärke. Wir kaschieren aus einer großen Auswahl an diversen Papieren.

 

 

 

BesonderheitenHinweise
– diverse Druckveredelungen möglich– Kosten steigen mit der Auflage
– Duplexeffekt dank diverser Papierfarben– keine Hochprägung empfehlenswert
– starke Grammaturen erreichbar

FARBSCHNITT (mit Sonderfarbe)

Über den Rand hinaus veredelt. Ein einfacher und kostengünstiger Weg seine Karten oder sein komplettes CI zu veredeln, ist die Möglichkeit die Kanten Ihres Druckes mit einer ungestrichenen Sonderfarbe (Pan. U  oder HKS N) zu veredeln.

 

 

BesonderheitenHinweise
– alle uncoated Sonderfarben wählbar– Farben können minimal von der Druckfarbe abweichen
– interessante moderne Optik– nicht kombinierbar mit randabfallender Prägung
– Aufpreis steigt gering zur Auflage
– auf allen Papierfarben umsetzbar

FOLIENSCHNITT (mit Metallicfolien)

Die höchste Veredelungsstufe bringt den Glanz auf die Kanten. Geben Sie Ihrem Druckprodukt den letzten Schliff, indem Sie die volle Kante mit Ihrer Wunsch Metallic-Folie veredeln.

 

 

BesonderheitenHinweise
– glänzende Metallic-Effekte als Finish– Kosten steigen mit der Auflage & Papierstärke
– sehr hochwertiges Erscheinungsbild– nicht kombinierbar mit randabfallender Prägung
– passende Folien der Folienprägung wählbar– matte Folien nur auf Anfrage